Der unabhängige Möbel-Info-Online-Dienst
 // 
Info-Analyse-Hintergrund
Kontakt
E-Mail: info[a]moebelbiss.de Tel.: +49-89-38356350
Mobil: +49-171-8051040 whatsapp: +49-1577-5804004

Login Abonnenten

Kennwort vergessen?

Kurz und Knapp

Für die Umsetzung der Entwicklungs-Strategie für die beiden "Marken" Kika und Leiner hat CEO Reinhold Gütebier jüngst Bettina Schuckert, 46, verpflichtet. Zuvor war sie u.a. bei Rewe, Penny oder Pagro aktiv (13.6. 19).

Seine Kenntnisse aus dem Küchenfachhandel soll Patrick Flores, 33, beim Franchisesystem Varia, Leonberg, einbringen, wo er seit Anfang Juni die Betreuung der süddeutschen Mitglieder übernommen hat. Zudem soll er die Expansion forcieren und den Varia Küchenpavillon vor Ort betreuen (13.6. 19).

Christoph Sülner, zuvor u.a. CFO bei der Loewe AG, übernimmt per 1. Juni 2019 die kaufmännische Geschäftsführung beim oberfränkischen Polsterer Willi Schillig, Frohnlach. Neben finanzen und Controlling wird sich Sülner zudem um die Bereiche IT, Human Resources und Projektmanagement kümmern (29.5. 19).

Joachim Bringewald und Thomas Eck, Geschäftsführer des Einkaufsverbandes Alliance, Rheinbach, legten auf der JHV am vorletzten Wochende in München die Bilanz für 2018 vor: Demnach ging der gemeinsam mit dem Schwesterverband Küchenring erzielte Umsatz um 0,6% zurück. Wegen gestiegenem Gewinn und gesunkenen Personalkosten konnten jedoch - allein für Alliance - 92,75 Mio Euro ausgeschüttet werden (27.5. 19).

Unter dem seit Oktober 2017 - in der Nachfolge von Achim Schreiber - amtierenden Vorsitzenden der GF Frank Gfrörer hat der Spülenhersteller Blanco aus Oberderdingen 2018 bei einem Wachstum von 5% einen konsolidierten Gesamtumsatz von 394 Mio € erzielen können. 65 % davon wurden im Ausland erzielt. Allein in Deutschland stieg der Umsatz um 10 Mio €, wobei dies von Experten auf die derzeitige Schwäche vom Schweizer Konkurrenten Franke zuückgeführt wird (27.5.19).

Deal durch: Wie allseits spekuliert und erwartet übernimmt die Lutz-Gruppe 22 osteuropäische kika-Läden aus dem Fundus der österreichischen Signa-Gruppe. Mit den Häusern in Tschechien, Rumänien, Ungarn und der Slowakei steigt der XXXL-Läden auf über 300 und der Umsatz von 4,40 Mrd. auf 4,65 Mrd. Euro (24.5. 19).

Mit einem Investitionsvolumen im zweistelligen Mio-Euro-Bereich und nach einer Umbauzeit von 6 Monaten hat die Lutz-Gruppe heute ihr in Görgeshausen übernommenes 30 000 qm großes Einrichtungshaus Müllerland neu eröffnet. Die XXL-Expansionisten sind damit in Rheinland-Pfalz angekommen (23.5. 19).

Nach nur einem Jahr der Zusammenarbeit in der GL der Meda-Küchen muss sich der Vorsitzende der Geschäfts-führung, Thomas Vogler, zum 1.6.19 an seinen neuen Kollegen Holger Mach für die Bereiche Vertrieb und Marketing gewöhnen. Dessen Amtsvorgänger Frank Horn hat unterdessen das Unternehmen der Tessner-Gruppe bereits verlassen (20.5.19).

Beleidigt zieht Kurt Krieger seine Pläne für ein 60 -70 Mio € teures Logistiklager am alten Finke-Standort in Rhynern zurück: Die Reaktion in den Medien, den politischen Parteien und bei den Bürgern sei abweisend gewesen, wird die Krieger Handels SE aus Berlin in der Lokalpresse zitiert (13.5.19).

Der Einkaufsverband EMV, 1,3 Mrd Euro ZR-Umsatz, kooperiert ab sofort auf dem niederländischen Markt mit der dort ansässigen Internationalen Meubel Groep (IMG), Etten-Leur, in den Bereichen Einkauf und Möbelkollektion. Die IMG hat gut 100 Mitglieder mit rund 150 Anschlusshäusern (13.5. 19).

Bei der österreichischen Variante der Küchenwohntrends Möbel Austria konnten Michael Rambach und sein Team als Veranstalter heuer ein Plus von 10,7 Prozent auf insgesamt 4.737 Fachbesucher (2017: 4.279) zählen. Ein ausführlicher Bericht folgt nächste Woche (11.5.19).

Online alleine genügt bekanntlich nicht im Möbelhandel: Heute eröffnet Home24 auf 3.000 qm in Hannover den bereits 5. Laden (10.5.19).

Der VME, Bielefeld, hat 2018, also  das 54. Jahr seines Bestehens, mit einem Jahresüberschuss von 9,87 Mi € bei einem ZR-Umsatz von 1,246 Mrd. € abschließen können, hat die Verbandsspitze anlässlich der JHV in Amsterdam mitgeteilt. Zum VME zählen etwa 200 Mitgliedsunternehmen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Luxemburg, Belgien und den Niederlanden mit ca. 400 Verkaufsstellen (9.5.19).

Nach über 18 Jahren beim Taufkirchener Polstermöbler Himolla (Welle-Gruppe) und zuletzt bei der insolventen Wellemöbel GmbH hat Ulrich Reineke (53) den Arbeitgeber quasi wechseln müssen und ist seit dem 1.Mai als Exportleiter beim Bettenspezialisten Ruf (seit 2016 bei der Nord Holding Beteiligungsgesellschaft) unter Vertrag. Reineke entlastet damit Heiner Goossens, der neben seinem GF-Job auch den Export gemanagt hat (7.5.19).

Zum 1. Juli übernimmt Christian Frank vom bisherigen VKL Manuel Koch als neuer Head of Sales & Marketing die Leitung der Niederlassung Schweiz beim Spülen- und Armaturenhersteller Blanco. Der 28-Jährige war bislang Sales Coordinator und Assistent des Geschäftsführers bei Blanco Austria (7.5.19).

Mit der Stilkoncil GmbH & Co.KG hat der EMV einen neuen Verband ins Leben gerufen. Er soll eine Plattform darstellen für die Zusammenarbeit von hochwertigen Einrichtern mit Premiumherstellern in den Bereichen Einkauf, Vertrieb, Akquisition und Merketing (2.5. 19).

Auf der Gesellschafterversammlung des Einkaufsverbandes EMV, Fahrenzhausen, die am 29. 4. in München stattfand, legten die GF Felix Doerr und Ulf Rebenschütz die erwirtschafteten Zahlen für 2018 vor: Demnach gab es einen Gewinn von 15,3 Mio Euro nach Steuern, während der ZR-Umsatz der 511 Gesellschafter um 3,9 % zurückging (29.4. 19).

Was moebelbiss-Leser längst wissen: Für großes Medienecho der Möbel-Fachpresse hat eine kleine Äußerung des Londoner Investor-Partners Jason Carley vom Neue Alno GmbH-Übernehmer RiverRock im Handelsblatt gesorgt: Dass nämlich RiverRock beabsichtigt den Küchenbauer über kurz oder lang zu verkaufen, damit aber keine Eile hat (26.4.19).

Die Möbel Lutz-Gruppe hat ihre 40.000 qm große Fuldaer Filiale namens Buhl nach Umbau und einem zweistelligen Millionen Euro-Invest neu eröffnet. Hausleiter ist Günter Wolf (11.4. 19).

Weitere Kurzmeldungen finden Sie im Archiv unter: Kurz und Knapp

Der moebelbiss-spot über WhatsApp

  • Wollen Sie künftig über die aktuellsten Infos mit dem moebelbiss-spot per WhatsApp informiert werden?
  • Registrieren Sie sich mit Ihrem Mobiltelefon beim Messenger-Dienst WhatsApp. Der ist kostenlos und für alle relevanten Plattformen wie android, ios, windows mobile etc. im jeweiligen Store verfügbar
  • Nehmen Sie die Telefon- nummer 01577-580 40 04 in Ihre Kontaktliste auf und schicken Sie uns per Mail auf info@moebelbiss.de Ihren Namen und Ihre Mobil- nummer. Sie bekommen dann den moebelbiss-spot via WhatsApp auf Ihr Telefon.
  • Wenn Sie den Dienst nicht mehr wünschen, löschen Sie ganz einfach die Telefon- nummer 01577-580 40 04 aus Ihrer Kontaktliste